Bild vom Kind

 

In meiner pädagogischen Arbeit richte ich mich nach den Prinzipien der Reggio-Pädagogik. Meine pädagogische Grundhaltung zum Kind basiert auf der Erkennung, dass jedes Kind als kompetentes und aktives Wesen auf die Welt kommt. Es setzt sich selbständig und aus eigenem Antrieb heraus mit seiner Umwelt auseinander. Wie die Reggianer sagen, es ist Forscher, Entdecker und Abenteuer zugleich. Kinder sind von Natur aus sind neugierig und wissbegierig. Besonders Kinder unter 3 Jahren nutzen jede Gelegenheit um ihre Umgebung zu erforschen. Sie wollen herausfinden, was passiert wenn ich mein Brot auf dem Boden fallen lasse, wie fühlt sich mein Brei an, wie hoch kann ich klettern. Sie sind dabei durch keine Verbote zu bremsen...

Bei ihren kleinen und großen Entdeckungen scheuen sie nicht, neue Wege zu gehen. Sie nutzen dabei kreativ alle ihnen zur Verfügung stehenden Ressourcen um das Ziel zu erreichen. Vielleicht haben sie schon beobachtet, wie ihr Kind einen Eimer umdreht und darauf klettert um sich das für ihn interessante Gegenstand von einem Schrank runter zu holen? 

Das Kind braucht dementsprechend kein vorgefertigtes Wissen. Die Aussage, das Herd ist heiß! Nutzt einem Kind nichts solange es noch keine Gelegenheit hatte zu erfahren, wie sich warm und kalt anfühlt. Was ein Kind braucht, ist eine Umgebung, die ihm ermöglicht, alles was er im Moment interessant findet, ohne Verletzung zu erfahren, und Erwachsene, die dies zulassen und ihn begleiten.

tel.: 01784263716 katiaojewska@gmail.com Bahnstraße 13 65843 Sulzbach  (Hessen)